Und plötzlich keine Menstruations- beschwerden mehr! Was jeder über Krill-Öl (Omega-3) wissen sollte…

Endlich keine Menstruationsbeschwerden mehr, aber wie soll das gehen?

Fangen wir bei der Vergangenheit an. Dies ist ein ehrlicher und authentischer Bericht von mir (Janina), in dem ich Dir erkläre, wie ich „plötzlich“ meine Regelschmerzen, sowie Gliederschmerzen während der Periode losgeworden bin.
Jeder von uns Frauen kennt das. Unsere Periode kündigt sich an, unreine Haut, Wasser lagert sich ein und die Glieder beginnen zu schmerzen, der Rücken schmerzt und dann kommen diese Tage, mal mehr mal weniger stark, aber sie sind da. Und das ist ja auch wunderschön, etwas Natürliches für uns Frauen. Der erste Punkt ist, dass wir akzeptieren sollten, dass das zu uns gehört, wir sollten dankbar sein, dass unser Körper sich auf diese Art und Weise reinigt.
Dennoch nerven diese Schmerzen sehr. Circa 1 Jahr vor Liams Geburt begann ich mit Vitamin D (hier haben wir auch einen sehr erfolgreichen Artikel geschrieben: Link). Es ging mir in vielen Punkten besser, sehr sogar, aber nichts änderte sich an meinen Regelschmerzen, was aber auch nicht mein Ziel war. Nun ja, plötzlich kam Peer, mein Mann, mit Krill-Öl um die Ecke und wie wir Frauen oftmals so sind, ist erst mal alles schlecht und komisch, was neu ist oder? ;o)
Da er seit Jahren auf der Suche nach guten Gesundheitstipps und Gesundheitsprodukten ist, fand er ein Omega-3-Produkt. Und dies aus guten Gründen nicht aus Fisch-Öl sondern aus Krill-Öl. Den Unterschied erkläre ich weiter unten. Peer’s Ansatz war allerdings viel mehr das Herz- Kreislaufsystem, was mir dann plötzlich geschah, ahnte keiner von uns…

Wissenswertes über Omega-3 und insbesondere über Krillöl:

Durch den Verzehr von Fleisch, Eiern, Milch- und Getreideprodukten, sowie den meisten pflanzlichen Ölen, essen wir viel zu viel an Omega-6 Fettsäuren. Rund 15 – 20-mal so viel wie Omega-3-Fettsäuren verzehrt der Durchschnitt. Da es für unsere Gesundheit jedoch wichtig ist, ein Verhältnis von 1 : 1 bis zu 1 : 3 Omega-3 zu Omega-6 Fettsäuren herzustellen, kann sich jeder leicht ausmalen, dass dies ohne ein gutes Omega-3 Produkt kaum möglich ist.

Folgende Probleme können bei einem schlechten Omega-3 Wert auftreten:

Chronische Beschwerden hängen oft mit unbemerkten Entzündungen im Körper zusammen und werden forciert…

  • Depressionen
  • Alzheimer
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Chronisch, entzündliche Darmerkrankungen
  • Krebs
  • Diabetes
  • Herz- Kreislauferkrankungen

Es liegt also auf der Hand, den Konsum an Omega-6 stark zu reduzieren und an Omega-3 deutlich zu erhöhen. Durch die Nahrung kann dies natürlich auch gelingen und zwar durch grünes Blattgemüse, Leinöl, Hanföl, durch manche Fisch Arten und ganz besonders durch antarktischen Krill. Dieser Krill liefert 15-mal so viel Omega-3 wie Omega-6.

Um wirklich sicher zu gehen, genug Omega-3 aufzunehmen, haben wir uns entschlossen, Krill-Öl Kapseln (Link) einzunehmen (Affiliate-Link/Sponsoring)

(Bildquelle: Amazon)

 

Fisch- Öl ist sehr stark Schwermetall belastet. Unsere Wahl fiel auf Krill-Öl, hier erfährst Du warum:

  • Krill-Öl wirkt bis zu 48mal stärker als Fisch-Öl
  • Der ORAC-Wert ist fast 50mal höher als bei Fisch-Öl
  • Krill-Öll wird 10 – 15-mal besser absorbiert
  • Krill-Öl ist in der Lage die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden und daher wichtige Gehirnregionen zu erreichen
    die Bioverfügbarkeit ist deutlich besser
  • Krill-Öl hält im Gegensatz zu Fisch-Öl der Oxidation stand
  • Krill-Öl ist frei von Giften, da er sich von Plankton ernährt
  • Krill-Öll ist umweltfreundlich, da Krill die größte Biomasse der Welt bildet und der Fang stakt reglementiert ist
  • Krill-Öl wirkt stark positiv auf den Stoffwechsel
  • Krill-Öl ist in der Lage bei sehr vielen Erkrankungen zu helfen, bei denen Fischöl keine Chance hat

(Quelle: Zentrum der Gesundheit)

Nun aber: Und plötzlich hatte ich NIE WIEDER MENSTRUATIONSBESCHWERDEN

Kurz nach Beginn der Einnahme von 2 Kapseln täglich bemerkte ich zuerst gar nicht, dass meine Periode OHNE Schmerzen ablief. Erst am 2.ten oder 3. Tag der Regel bemerkte ich, dass ich eigentlich nix bemerkt habe, sprich die Periode war einfach da und ich fühlte mich, bis auf die Blutungen wie immer, fit und voller Power, ohne Rückenschmerzen, ohne Gliederschmerzen und meine Haut zeigt weniger Probleme.

Nun dachte ich zu Beginn, dass sei ein Zufall, aber nein, seit 2014 habe ich NIE WIEDER Schmerzen verspürt. Und das ist ja nur ein Nebeneffekt vom Krill-Öl. Danke an meinen Mann.

Ich nehme jetzt täglich noch eine Kapsel und bin sehr dankbar über diesen Erfolg und gebe meiner Gesundheit „nebenbei“ noch richtig gute „Power“ um einfach die Chance auf dauerhafte Gesundheit zu haben. Hier findest Du das Produkt (Affiliate-Link/Sponsoring), welches wir kaufen und noch viele Erfahrungsberichte in der Beschreibung:

Krill-Öl Kapseln (Link)

(Bildquelle: Amazon)

Ob dieser Effekt bei Jedem eintritt, kann ich natürlich nicht sagen, aber wenn ich das hier lesen würde, wäre es mir ein Versuch wert, zumal das ja nur ein Nebeneffekt ist. Der eigentliche Nutzen ist ja viel größer…

Wenn Du Fragen hast, kannst Du uns gerne kontaktieren. In Zukunft werden wir auch verschiedene Coachings anbieten, in denen wir unser komplettes Wissen preisgeben. Du kannst Dir hier unten auch unser kostenloses Gratis Mini E-Book laden.

Ich wünsche Dir von HERZEN, dass es Dir gut geht.

Deine Janina von der Leichter Leben Family


Kommentieren

1 Kommentar

  1. Veröffentlich von Bella am 26. Juni 2016 um 19:14

    Das habe ich auch schon probiert! Ist wirklich super! Mir hilft aber oft auch einfach nur eine warme Wärmflasche!