Unsere Erfahrungen mit dem Nabby, das für uns tollste Babyphone der Welt.

Eine ganze Weile vor der Geburt von Liam haben wir uns um die Frage gekümmert, welches Babyphone das Richtige für uns ist.

Die wichtigste Eigenschaft sollte die Sicherheit, also das sichere Funktionieren des Gerätes sein. Jedoch bemerkten wir sehr schnell, dass diverse andere Fragen oder Probleme vor uns auftauchten. Wie weit sollte unsere Überwachung gehen? Videoüberwachung und/oder Matratzenüberwachung?

Peer neigte dazu, vielleicht etwas sehr in die Kontrolle und Über-Überwachung zu wollen und meinte, er würde gerne inklusive Videoüberwachung ausgestattet sein. Ich jedoch bin etwas weniger überwachungsfreudig und ließ Peer mal hineinspüren, ob er dann nicht ständig vor dem Bildschirm sitzen würde und ob DAS dann zielführend wäre! Er sah ein, dass er wohl wirklich ständig am Gerät „hängen“ würde. Hieraus ergab sich dann auch, wieviel „Strahlung“ überhaupt solche Geräte abgeben? Die Bedienung sollte einfach und sicher sein…, einfach aufzustellen sein, recht nah am Baby sein und ggf. weitere Einsatzmöglichkeiten zulassen. Nach einiger Zeit stießen wir auf ein Gerät, welches in meine Handfläche passte – dem Nabby! Sooo süß das Ding, klein, fein, niedlich, fässt sich toll an, Bändchen dran zum Herumtragen und passt in jede Hosentasche…Cool!

 

Nabby3

 

Und dann hat es noch eine große Reichweite von 340m. Wir wohnen in einem Haus, welches Stein auf Stein gebaut wurde. Liam schläft im 2. Stock oben im Schlafzimmer, sprich Dachboden und wir sind abends unten im Wohnzimmer. Empfangsprobleme haben wir keine, da es via Bluetooth sendet.

Alle für uns wichtigen Punkte wurden damit erfüllt und das „witzige“ daran war, dass unsere iPhones und unser iPad das Empfängergerät darstellen. Auch Android-Handys und Pads sind dafür zugelassen. Wir mussten nur noch eine kostenlose App herunterladen und es konnte losgehen. Es gibt keine Funkstörungen mit plötzlich anderen Teilnehmern, kein Rauschen, eine sehr große Bluetooth-Reichweite, es verfügt über Batterien mit rund 70 Stunden Betriebszeit, es können Zusatzfunktionen wie Temperaturalarm oder Schlafzähler hinzugefügt werden, die  Geräuschempfindlichkeit kann eingestellt werden, es verfügt weltweit über die geringste Strahlung (auch gut für Babys Schlaf!) und das Empfangsgerät kann trotzdem normal genutzt werden!

 

Nabby4

 

Ich schaue abends auch oft mal ein Video auf dem Handy und wenn Liam sich meldet, bekomme ich alles mit.

Es ist echt witzig nur so ein kleines „Ding“ in das Kinderbettchen oder in den Kinderwagen zu legen…einfach, sicher und schnell.

Spontan Reinhören geht natürlich auch, um einfach mal nach dem Rechten zu hören. Und der Schlafzähler zeigt deutlich auf, auf welche Schlafzeiten Ihr Euch „freuen“ könnt. ;o)

 

Schaut gerne direkt bei Nabby vorbei, hier gibt es mehr Berichte: Nabby Deutschland

 

Eure

Leichter Leben Family

Familie

Eure Leichter Leben Family

Kostenloses E-Book herunterladen:

Die 7 erfolgreichsten Tipps um Ballast und Stress in deinem Leben loszuwerden!

Der Versand erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

14 Kommentare

  • Wir haben uns das Nappe Babyphone durchgelesen und finde es jetzt schon super.
    Schön klein und wenig Strahlen soll es abgegeben.
    Da wir unser erstes Kind (Prinz) erwarten, haben wir noch keine Vergleiche, aber vom lesen sehr begeistert und ohne irgendwelche schnick schnack ?

    Antworten
    • viel, viel Glück für Euren neuen Lebensweg…., es wird eine wunderschöne Zeit beginnen ;o)

      Antworten
  • Das hört sich endlich mal nach Reichweite, wenig Strahlen und Sicherheit an. Toll.

    Antworten
  • Unser kleiner Mann wird demnächst auch in sein eigenes Zimmer umziehen und da können wir das natürlich super gut gebrauchen 😀

    Antworten
  • Helloooo!
    Danke erstmal für den Bericht über das Nabby!
    Auf der Facebookseite von Nabby stand etwas von einem Gewinnspiel…da wären wir natürlich gerne dabei! 🙂 Was müssen wir denn machen, um teilzunehmen? Oder kommen wir etwa zu spät?
    LG
    Jennifer

    Antworten
    • Hallo Jennifer,
      leider ist das Gewinnspiel bereits beendet – tut uns leid..
      LG
      Janina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.